Spielbericht: KSV Hoheneck – Heimsheim (2:3) am 21.10.2015

Am vergangenen Mittwoch waren wir bei den Spielerinnen vom KSV Hoheneck zu Gast. Zurück im Kader begrüßten wir unsere Laura Widmaier, welche nach einem halbjährigen Urlaub in ihr Team zurückkehrte. Beim
Bezirkspokalspiel der Frauen traten wir mit einer defensiven Formation an und setzten auf unsere blitzschnellen Flügelspielerinnen Rieke Bulla und Verena Baret. Dies zahlte sich aus und Verena Baret brachte den TSV
Heimsheim in der 20. Minute mit einem beeindruckenden Schuss in Führung. Das Spiel war geprägt durch häufige Fouls der Gegenspielerinnen. Unserem starken Kampf- und Teamgeist war es jedoch zu verdanken, dass wir uns
nicht aus dem Konzept bringen ließen. In der 40. Minute erhielten wir jedoch unglücklich nach einem Freistoß den Ausgleichstreffer. Mit einem 1:1 Unentschieden verabschiedete man sich in die Halbzeitpause.
Die zweite Halbzeit gehörte ganz unseren Frauen vom TSV Heimsheim. Unsere Stürmerin Jasmin Ebert zauberte in der 48. Minute und in der 60. Minute zwei Treffer in das Tor der gegnerischen Torfrau, bei denen die Torfrau
der Gegner ganz schön alt aussah. Daraufhin wachten die Gegnerinnen vom KSV Hoheneck noch einmal auf und schossen in der 80. Minute den Anschlusstreffer zum 2:3. Alle übrigen Versuche der Gegnerinnen ein Tor zu
erzielen wurde durch unsere dominante Abwehr vereitelt. Hervorzuheben ist die Leistung von Sabrina Heinzl, welche erst seit kurzem in unserer Mannschaft spielt aber eine souveräne und hervorragende Leistung auf dem
Platz zeigte.

Für den TSV Heimsheim spielten: Nadine Pejic, Miriam Evers, Sabrina Stiffel, Sabrina Heinzl, Canan Yilmaz, Verena Baret, Laura Widmaier, Rieke Bulla, Jasmin Ebert, Ann-Kathrin Gundlach, Jasmin Winkler, Lisa Köngeter
(55. Minute), Maike Bulla (73. Minute), Katarina Radovic (88. Minute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.