Spielbericht: Spvgg Warmbronn – TSV Heimsheim 0:1 (06.11.2016)

Sieg gegen den Spvgg Warmbronn

Vergangenen Sonntag ging es für die Damenmannschaft des TSV Heimsheim nach langer Spielpause endlich wieder auf den Platz. Bereits kurz nach dem Anpfiff wurde uns klar, dass es für uns ein schweres Spiel werden würde. Die warmbronner Damen machten hinten dicht, sodass für uns ein Durchkommen nur selten möglich war. Beide Mannschaften kamen kaum zum Abschluss. Zur Halbzeitpause war klar: Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen!

Wir fingen an mehr Druck über die Flügel zu machen, was uns mehr Torchancen brachte, jedoch blieb es bei einem Spielstand von 0:0. Sowohl wir Spielerinnen als auch unser Trainer Henrik Evers waren ratlos. Das Tor wollte einfach nicht fallen. Zur 89. Minute, als uns die Hoffnung schon fast verlassen und der Schiedsrichter seine Pfeife schon im Mund hatte, passierte es. Ramona Marx gelang es den Ball doch noch ins Tor zu bringen und uns mit diesem Treffer zu erlösen. Die Freude war riesig, denn ein Unentschieden hätte uns höchstwarscheinlich jede Chance genommen doch noch den SGM TSV Merklingen einzuholen.

Wir sind stolz auch so ein Spiel für uns gewonnen zu haben! Nächsten Sonntag geht es dann in Heimsheim gegen den SGM Heimerdingen/Hirschl.-Schöck. auf den Platz.

img_2965     img_2966

img_2967     img_2968

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.