Spielbericht: TSV Heimsheim – Spvgg Warmbronn (14.05.2017) 5:1

Damen des TSV Heimsheim wieder mit Meisterschaftschance

Das Heimspiel am Sonntag 14.05 gegen Warmbronn war für die Spielerinnen und die Zuschauer mit Spannung erwartet worden. Die Frage, wie sich die Mannschaft nach der 2:4- Niederlage gegen die starken Remseckerinnen wieder fangen kann und sich doch noch die Chance auf den Aufstieg wahrt wurde aber in bravouröser Manier beantwortet. Gewarnt war das Team vor dem Gegner aus Warmbronn, da diese doch überraschend dem mittlerweile Aufstiegsaspiranten Nummer 1 Remseck beim 3:3 die Punkte entführte, so dass Remseck nicht mehr aus eigener Kraft aufsteigen kann.  Also ein starkes Team als Gegner und nur 2 Siege in Folge bei Beibehaltung des Torvorsprungs gegenüber Merklingen würde die Meisterschaft bedeuten.

Das Spiel gegen Warmbronn begann für Heimsheim mit einem Schock, noch bevor die Partie überhaupt angepfiffen wurde. Nachdem die Stammtorhüterin verhindert war sollte Jana Retsch das Tor hüten. Beim Warmschießen brach sich Jana bei einer Abwehraktion den rechten Arm so dass Heimsheim Angelika Römmig, die eigentlich als Außenstürmer spiel, ins Tor stellen musste.

Trotz ersatzgeschwächter Aufstellung nahmen die Damen das Spiel in die Hand und selbstbewusst zogen sie ihr beeindruckendes Spiel auf, eben wie eine Mannschaft die aufsteigen will. Bereits in der 3. Minute sorgte Verena Baret für die Führung, die bis zur Pause noch durch 2 Tore von Ramona Marx und einen Elfmeter von Jasmin Winkler auf 4:0 ausgebaut wurde. In der 2. Halbzeit stellte sich Warmbronn besser auf das Heimsheimer Spiel ein und so gelang nur Jasmin Ebert noch ein Tor, bei einem Gegentreffer von Warmbronn, zum 5:1 Sieg.

Jetzt heißt es für die Damen, die Zuschauer und alle Interessierten am Sonntag, 21.05.17 um 10.30 Uhr in Heimerdingen nochmals die Konzentration zu wahren und mit aller Unterstützung der Zuschauer den Titel gemeinsam nach Heimsheim zu holen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.