Spielbericht: TSV Heimsheim – SGM Häfnerhaslach/Sternenfels (18.04.2018): 4:1

Das Nachholspiel gegen Häfnerhaslach begann für die Akteure aus Heimsheim nicht gut. Bereits nach einer viertel Stunde lagen die Gäste nach einem üblen Schnitzer in der heimsheimer Hintermannschaft 1:0 in Führung. Nach diesem Treffer stabilisierte sich die Mannschaft der Gastgeberinnen und bot den gut kämpfenden Gästen die Stirn. Die Spielerinnen aus Häfnerhaslach waren den Kickerinnen aus Heimsheim fußballerisch klar unterlegen, sie machte dieses Defizit aber durch einen knackigen, aber zumeist fairen Körpereinsatz wieder wett. So dauerte es bis zur 24. Spielminute ehe Heimsheim durch einen schönen Treffer von der großartig aufspielenden Sandra den Ausgleich erzielen konnte.  Vier Minuten später zeigte der Schiri auf den Punkt und es gab einen gerechtfertigten Elfmeter für Heimsheim. Corina trat an und versenkte das Leder mit etwas Glück zur 2:1 Führung im Netz.

Dieser Treffer sorgte für Sicherheit im heimsheimer Spiel. Nach der Halbzeit spielte das Team aus der Schleglerstadt mehr und mehr seine Überlegenheit aus und kam in der 67. Spielminute durch Natalie nach toller Vorarbeit von Sandra zum mehr als verdienten 3:1. Mit einer wunderschönen Einzelaktion erzielte Sanda in der 90. Spielminute noch das 4:1.

Durch diesen Sieg konnte Heimsheim in der Tabelle den dritten Tabellenplatz wieder zurück erobern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.