Spielbericht: TSV Heimsheim – SV Horrheim II (21.10.2018) 10:0

Mit gemischten Gefühlen traten die Damen des TSV Heimsheim das Spiel gegen SV Horrheim an, da gleich vier Stammspielerinnen bei den Gastgebern ausfielen (Jasi, Marie, Sabrina und Maike).

Gleich zu Beginn übernahm der TSV das Kommando und erzielte bereits in der 7. Spielminute das 1:0 (Lena). Heimsheim spielte phasenweise einen tollen Fußball gegen ein Team, das sich wacker gegen die drohende Niederlage stemmte. So dauerte es bis Mitte der ersten Halbzeit bis die heimsheimer Kickerinnen mit einem Doppelschlag (2:0 Rieke 26. Min., 3:0 Natalie 27. Min.) für einigermaßen klare Verhältnisse sorgten. In der 42. Spielminute ließ Natalie noch das beruhigende 4:0 folgen.

In der zweiten Hälfte ließen die Kräfte der Gäste merklich nach. Da dem SV Horrheim leider keine Auswechselspielerinnen zur Verfügung standen mussten alle 11 Mädels die vollen 90 Minuten durchspielen. Der TSV nutzte die Gunst der Stunde und sorgte mit 6 weiteren Treffern (Rieke 1, Jasmin 1, Lena 2, Natalie 2) für einen klaren Sieg, bei dem die Schleglerstädterinnen auch einiges für das Torverhältnis tun konnten.

Der SV Horrheim war stets ein sehr fairer Gegner, der trotz schwindender Kräfte immer mit vollem Einsatz mitgespielt hat. Während andere Teams bei einer dünnen Personaldecke auf das „Norweger Modell“, bei dem 9:9 gespielt wird, zurückgreifen spielten die Gäste 11:11, was ihnen den Respekt der Heimsheimer einbrachte.

Durch den vierten Sieg im vierten Spiel festigten der TSV die Tabellenführung, die es nun am kommenden Sonntag in Nussdorf zu verteidigen gilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.