Spielbericht TSV Heimsheim I – SB Asperg & TSV Heimsheim II – TV Aldingen (08.09.2019)

TSV-Frauen I gegen SB Asperg 1:3

Leichter Regen begleitete das Damen-Team des TSV Heimsheim im ersten Heimspiel in der Regionenliga gegen Asperg. Nach dem Ergebnis , aber vor allem der doch ordentlichen Spielweise am letzten Sonntag gegen Ottmarsheim, waren die Erwartungen hoch. Gewarnt war man aber vom Ergebnis des SB Asperg am ersten Spieltag, die immerhin gleich mal gegen Horrheim ein 3:0 vorlegten. Erwartunggemäß zeigte sich von Anfang an die spielerische Klasse der Asperger-Damen, auf die sich unser Team zunächst erst mal einstellen musste. Und so dauerte es nur bis zur 6 Minute als unsere gute Torhüterin Jamie hinter sich fassen musste. In der Folgezeit nahm der TSV das Spiel mehr und mehr in die Hand ohne wirklich Chancen herauszuspielen. Glücklich dann der Ausgleich durch Helena Herbert, die einen Ball aus dem Getümmel heraus über die Linie bugsieren konnte. Beispielhaft für das gesamte Spiel dann die letzte Szene in der ersten Halbzeit. Heimsheim drückt auf das 2 Tor mit einer gefählichen Flanke, die nur um Haaresbreite von unserer gut aufgelegten Mittelstürmerin Natalie Hieronymus verpasst wurde. Umgehend startete Asperg aber einen Konter, der spielstark, effizient und cool zum 1:2 Halbzeitstand abgeschlossen wurde. Die TSV-Damen kamen aber hoch motiviert aus der Kabine und verlagerten immer mehr das Spiel in die gegnerische Hälfte. Immer wieder wirbelten unsere Stürmer Anja Fürholzer und Rieke Bulla auf links und rechts die Abwehr durcheinander ohne jedoch eine wirkliche Gefahr für Asperg zu generieren. Umgekehrt waren aber die Asperger mit Ihren Kontern immer brandgefährlich und so schlossen sie in der 50 Minuten wieder einen eiskalt zum 1:3 ab. Mit höchstem Einsatz gingen die Heimsheimerinnen an ihre Grenzen und darüber hinaus, stemmten sich mit einer intensiven Laufleistung und dem Willen, das Ergebnis noch zu verbessern, gegen die drohende Niederlage. Aber es half nichts. Routiniert und ruhig brachte der SB Asperg als echte Klasse-Mannschaft das Spiel zu Ende und nahm die Punkte mit. Doch diese Leistung gegen diesen Gegner lässt das Damen-Team des TSV nicht an sich zweifeln. Am nächsten Sonntag gegen Horrheim wird um den ersten Sieg in der Regionenliga weiter gekämpft. Und wir werden es schaffen.

TSV-Frauen II gegen Aldingen 1:0

Erstes Spiel, erster Sieg. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hat sich unsere neu formierte 2. Mannschaft den 1:0 Sieg erkämpft. Heimsheim zog wegen noch laufendem Urlaub von diversen Spielerinnen die Flex-Option und spielte mit 9 Spielerinnen einen engangierten Fußball. Bereits nach 3 Minuten zeigte Mareike Turrek mit einem strammen Schuß ihre Torgefährlichkeit. Nach 10 Minuten stand Tanja Patzelt nach fantastischer Flanke von Melissa Heinl frei vor dem gegnerischen Tor, konnte aber den Ball nicht unterbringen. Besser machte es dann Tamja in der 42 Minute. Mit einem Traumtor in den Winkel ließ sie der Aldinger Torhüterin keine Chance. Das Spiel wog in der zweiten Halbzeit hin und her. Beide Mannschaften kamen zu gut herausgespielten oder auch glücklichen Torchancen. Zum Schluß jubelten aber die Heimsheimerinnen über den knappen aber nicht unverdienten Sieg. Herzlichen Glückwunsch ans Team und viel Erfolg am nächsten Sonntag in Kornwestheim!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.